pulseSelect Dual


Pulsmanagement

Unsere Expertise in Lasertechnologie schuf Pulsmanagement-Geräte für unterschiedlichste Systeme. Jedes bietet spezielle A·P·E-Innovationen um mehr Kontrolle, Flexibilität und Bedienkomfort zu erreichen.

Pulsselektion

Als Teil unserer Pulsmanagement-Palette hat A·P·E den pulseSelect als AOM-basierten (Akustooptischer Modulator) Pulse Picker entwickelt. Das Ergebnis ist ein Gerät für die speziellen Anforderungen der Femto- und Pikosekunden-Lasertechnologie. A·P·E bietet auch eine Reihe von Cavity Dumper-Lösungen für unterschiedliche Lasersysteme. Für Kunden mit einem Coherent Mira oder Mantis gibt es die fertige Lösung pulseSwitch zur Integration mit dem Mira oder Mantis, während solche mit Ti-Saphir-, Ionen-, Dye- oder anderen Lasersystemen das Cavity Dumper-Kit wählen können, das ihnen eine Fülle von innovativen Features bietet.

Intro

Der pulseSelect wurde speziell für Anwendungen im Bereich der Femtosekunden und Pikosekunden-Lasertechnik entwickelt.  Geringe Dispersion und der Einsatz hochreflektiver Optik sorgen dafür, dass die Pulsverzerrung minimiert wird. Durch den Einsatz einer akustooptischen Modulation mit Bragg-Zellen  wird sowohl eine hohe Wiederholrate als auch ein hohes Kontrastverhältnis möglich.

Der pulseSelect Dual ist ein Einzelpulsselektor, in dem zwei akustooptische Bragg-Zellen zum Einsatz kommen. Er ist in zwei Varianten erhältlich:

pulseSelect Dual (seriell):

Diese Version wurde speziell dafür entwickelt, ein hohes Kontrastverhältnis von über 6000:1 zu ermöglichen. Dazu werden zwei Bragg-Zellen, die auf ein gemeinsames Taktsystem synchronisiert sind, in Serie verbaut (d.h. ein Strahl passiert zwei Modulatoren).

pulseSelect Dual parallel:

Dieser Version wurde entwickelt, um simultan Pulse aus zwei synchronisierten Laserquellen selektieren zu können. Dazu werden zwei Bragg-Zellen, die auf ein gemeinsames Taktsystem synchronisiert sind und das gleiche Teilungsverhältnis haben, sich aber in ihren Delayeinstellungen unterscheiden, parallel verbaut (d.h. zwei separate Strahlen durchlaufen je eine Bragg-Zelle).

Features
  • Reduziert die Wiederholrate von modengekoppelten Lasern
  • Geringe Dispersion
  • Geeignet für fs  und ps modengekoppelte Laser
  • Teilungsverhältnisse bis zu fREP/2 (optional)
Spezifikationen
  Standard HP-Ti:Sa HP-Ti:Sa Dualband
Wellenlänge 500 ... 1600 nm 680 ... 1080 nm

680 ... 1080 nm und
340 ... 540 nm

Max. Eingangsleistung (PAV) < 2 W (SiO2)1) < 5 W (SiO2)1) < 5 W (SiO2)1)
Eingangsfrequenz 70 ... 85 MHz (andere auf Nachfrage)
  (Muss zum Zeitpunkt der Bestellung mit einer Genauigkeit von ± 0,5 MHz bekannt sein)
Externer trigger Einzelschuss bis 3 MHz Eingang
Eingangspolarisation Linear / horizontal (Polarisationrotator optional)
Teilungsverhältnis fREP/20 ... fREP/5000
  (fREP/2 ... fREP/260000 optional)
  oder extern getriggert
  pulseSelect Dual (serial): pulseSelect Dual parallel:
Beugungseffizienz ca. 25% (SiO2)2) > 50 % (SiO2)3)
  ca. 36% (TeO2)2) > 60 % (TeO2)3)
Kontrastverhältnis > 6000:1 > 500:14)

 

1) Diese Werte sind vom Strahldurchmesser im Kristall oder in der Spiegelbeschichtung abhängig und daher nur für eine bestimmte Systemkonfiguration gültig. Bitte kontaktieren Sie unseren technischen Service, um die maximale Eingangsleistung und die notwendige Fokussierung für das Setup Ihres Lasersystems zu bestimmen.
2) Verhältnis der Energie des gebeugten Pulses zur Energie des in die Bragg-Zelle einfallenden Strahls. Gemessen bei 800 nm und einem Teilungsverhältnis von fREP/20
3) Verhältnis der Energie des gebeugten Pulses zur Energie des in die Bragg-Zelle einfallenden Strahls. Gemessen bei 800 nm und einem Teilungsverhältnis von fREP/20
Bei einem Teilungsverhältnis von fREP/2 liegt die Effizienz typischerweise bei ca. 25% (TeO2) bzw. ca. 10% (SiO2).
4) > 500:1 gilt für nicht-benachbarte Pulse. Die Kontrastrate von Hauptpuls zu Nebenpuls ist > 75:1 (gemessen bei 800 nm und fREP/20)

 

 

 

Distributoren

Dieses Gerät ist direkt über A·P·E und in den folgenden Ländern über unsere exklusiven Vertriebspartner erhältlich:

Australien: Coherent Scientific

China: Pinnacle / PulsePower

Frankreich: Optoprim

Großbritannien und Irland: Photonic Solutions

Indien: Laser Science

Israel: Ammo Engineering

Japan: Phototechnica

Korea: RayVis

Polen: Eurotek

Schweiz: Dyneos

Singapur: AceXon

Skandinavien, Baltikum: Gammadata

Spanien, Portugal: Innova Scientific

Taiwan: SuperbIN

USA, Kanada, Mittel- und Südamerika: A.P.E America

Fachliteratur

Eine Veröffentlichung, die die Anwendung des pulseSelect Dual erwähnt:

Lane, Two-photon excitation of the fluorescent nucleobase analogues 2-AP and tC,
RSC Advances, Issue 30, 11397-11403 (2012), Link (DOI) | Link